Hamburg (AFP) Der Bund der Vertriebenen (BdV) ist einer Studie zufolge in deutlich größerem Ausmaß von ehemaligen Nationalsozialisten dominiert worden als bislang bekannt. Allein elf der 13 Mitglieder des ersten BdV-Präsidiums von 1958 seien "Träger des Systems" gewesen, heißt es in einer Studie des Instituts für Zeitgeschichte, aus welcher der "Spiegel" am Sonntag vorab zitierte. Fast alle Führungsmitglieder hatten als Mitglieder und Funktionäre der NSDAP angehört oder Hitler offen unterstützt.