Jerusalem (AFP) Die israelische Artillerie hat in der Nacht zum Sonntag erneut auf Kampfverbände in Syrien gefeuert. Schüsse aus dem Nachbarland hätten zuvor ein israelisches Militärfahrzeug auf den Golanhöhen getroffen, teilte eine Armeesprecherin mit. Soldaten seien nicht verletzt worden, hätten aber mit Artilleriefeuer geantwortet. "Das Ziel wurde getroffen", sagte die Sprecherin weiter, ohne Details zu nennen.