Peking (AFP) Ein Regierungskritiker ist im Südwesten Chinas wegen Betrugs zu zwölf Jahren Gefängnis verurteilt worden. Das Urteil gegen Li Bifeng gehöre zu den Repressalien der Behörden gegen Oppositionelle, sagte sein Anwalt Ma Xiaopeng am Montag der Nachrichtenagentur AFP. So habe das Gericht nicht beantwortet, auf welchen Betrag sich der vorgeworfene Vertragsbetrug belaufen habe. Li, Teilnehmer der Demokratiebewegung von 1989, war bereits früher zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden.