Berlin (AFP) Durch Effizienzsteigerungen ließe sich der Energieverbrauch der EU bis zum Jahr 2050 einer Studie zufolge um Zweidrittel senken. Wie aus der vom Bundesumweltministerium in Auftrag gegebenen und am Montag in Berlin vorgestellten Untersuchung weiter hervorgeht, ließen sich durch die dafür nötigen Maßnahmen zugleich Kosten in Milliardenhöhe sparen.