Hongkong (AFP) Bei einem Busunglück in Hongkong sind mindestens drei Menschen ums Leben gekommen und rund 50 weitere verletzt worden. In den Zusammenstoß von zwei Doppeldecker-Bussen war auch ein Taxi verwickelt, wie die Polizei am Montag mitteilte, ohne zunächst weitere Einzelheiten zum Unfallhergang zu nennen. Ein Passagier eines der Busse sagte Reportern, der Fahrer sei unmittelbar vor der Kollision am Steuer zusammengebrochen.