Patna (AFP) Bei einer Massenpanik während eines religiösen Festes sind im Osten von Indien am Montag mindestens 18 Menschen getötet worden. Die Panik ereignete sich, als eine provisorisch aus Seilen und Bambus errichtete Brücke unter dem Gewicht der vielen Menschen einstürzte, wie die Polizei in der Stadt Patna mitteilte. Über die Brücke wollten hinduistische Gläubige den heiligen Fluss Ganges erreichen, um dort an einer der vielen Pilgerstätten die untergehende Sonne anzubeten. Zum Zeitpunkt des Unfalls befanden sich rund 50.000 Menschen bei der Stätte.