Havanna (AFP) Zum Auftakt der Friedensgespräche mit der kolumbianischen Regierung hat die FARC-Guerilla eine einseitige Waffenruhe angekündigt. Das Sekretariat der FARC ordne das "Ende der Militäreinsätze gegen die öffentliche Ordnung an", sagte der Chefunterhändler der Rebellen, Iván Márquez, am Montag kurz nach seiner Ankunft am Verhandlungsort in Kubas Hauptstadt Havanna. Die Waffenruhe beginne um Mitternacht (Ortszeit) und werde zwei Monate andauern. Die Delegation der kolumbianischen Regierung traf in Havanna ein, ohne eine Erklärung abzugeben.