Berlin (dpa) - Die abflauende Konjunktur könnte bald auch auf den deutschen Arbeitsmarkt durchschlagen. 28 Prozent der Unternehmen planen nach eine Umfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) im kommenden Jahr einen Stellenabbau.

Lediglich 20 Prozent wollen neue Arbeitsplätze schaffen, die übrigen erwarten eine stabile Personalzahl, wie das Institut am Montag in Berlin berichtete. IW-Direktor Michael Hüther sprach von einer «sehr großen Verunsicherung» angesichts der Staatsschuldenkrise in Europa.

Dies verringere die Investitionsbereitschaft. Das IW hatte rund 2300 deutsche Unternehmen befragt.