Peshawar (AFP) Bei einem Selbstmordanschlag auf einen früheren islamistischen Parteiführer sind am Montag im unruhigen Nordwesten Pakistans mindestens vier Menschen verletzt worden. Der frühere Vorsitzende der Jamat-e-Islami, Qazi Hussain Ahmad, blieb jedoch unverletzt, als sich die Selbstmordattentäterin neben seinem Konvoi in die Luft sprengte, wie ein Verwaltungsmitarbeiter der Nachrichtenagentur AFP sagte.