Montreal (dpa) - Dopingsünder müssen ab 2015 mit schärferen Sanktionen rechnen. Die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA will die Strafen für besonders schweren Sportbetrug von zwei Jahren auf vier Jahre verdoppeln. Das teilte die WADA in Montreal mit. Künftig soll das höhere Strafmaß unter anderem für Doping mit anabolen Steroiden und Wachstumshormonen sowie für den Handel mit Dopingpräparaten gelten. Der Entwurf für das neue Regelwerk soll nun weiter beraten und im November 2013 beschlossen werden.