Erfurt (dpa) - Vor dem erwarteten Urteil zum Streikrecht in Kirchen-Einrichtungen hat Verdi-Chef Frank Bsirske den Kirchen Missachtung von Grundrechten vorgeworfen. Ein Recht auf Streik müsse für alle gelten, forderte er in Erfurt. Die Präsidenten von Caritas und Diakonie dagegen verteidigten das Selbstbestimmungsrecht der Kirchen. Die obersten Arbeitsrichter in Erfurt entscheiden heute über die Zulässigkeit von Streiks in Einrichtungen der Kirche. Geklagt haben kirchliche Arbeitgeber, die der Gewerkschaft Verdi und dem Marburger Bund den Aufruf zum Streik untersagen lassen wollen.