Bamako (AFP) Bei Kämpfen zwischen islamistischen Milizen und Tuareg-Rebellen im Gebiet um Gao im Nordosten Malis hat es in den vergangenen Tagen nach übereinstimmenden Berichten dutzende Tote gegeben. Ein Mitarbeiter malischer Sicherheitsdienste sprach am Dienstag von einem "wahren Massaker" und dutzenden Toten seit vergangenem Freitag, Augenzeugen und die Konfliktparteien bestätigten die Angaben über das Ausmaß der Auseinandersetzungen. Die Kämpfe konzentrierten sich demnach auf die Region von Ansongo und die Stadt Menaka südöstlich von Gao an der Grenze zum Niger.