Düsseldorf (AFP) Die Bundesregierung bereitet einem Bericht des "Handelsblatts" zufolge ihren Einstieg als direkter Anteilseigner beim europäischen Luft- und Raumfahrtkonzern EADS vor. Der deutsche Anteil solle künftig bei zwölf Prozent liegen, berichtete die Zeitung am Dienstag unter Berufung auf Regierungskreise. Frankreich hat sich demnach dazu bereiterklärt, seinen Anteil von derzeit 15 auf ebenfalls zwölf Prozent zu reduzieren. Damit würde das Gleichgewicht zwischen Deutschland und Frankreich erhalten bleiben.