Brüssel (AFP) Eurogruppen-Chef Jean-Claude Juncker hat sich vor den Beratungen der Euro-Finanzminister über Lösungen für die Finanzkrise Griechenlands vorsichtig optimistisch gezeigt. "Ich gehe davon aus, dass die Chancen gut stehen, dass wir heute zu einer endgültigen einvernehmlichen Lösung kommen", sagte Juncker am Dienstag in Brüssel. "Ganz sicher bin ich meiner Sache aber nicht." Für "einige Details" müsse noch eine Verständigung gesucht werden. "Aber klar ist, dass Griechenland geliefert hat", fügte der Luxemburger hinzu.