Marseille (AFP) Vier Tage nach der glücklichen Befreiung der 15 Jahre alten Französin Chloé in Deutschland wirft der Fall weiterhin Fragen auf. Unklar ist nach wie vor, ob die Jugendliche während der siebentägigen Fahrt quer durch Frankreich von ihrem Entführer, einem vorbestraften Sexualtäter, misshandelt wurde. "Offensichtlich" sei dies nicht der Fall, sagte Chloés Vater am Dienstag dem französischen Privatsender RMC. Er kenne aber nicht alle Einzelheiten der Ermittlungen.