Jerusalem (AFP) Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) hat die Signale für eine Waffenruhe im Konflikt zwischen Israel und Gaza begrüßt. "Das wäre eine sehr gute Nachricht für den Frieden und für die Menschen in Israel, aber auch in Gaza, wenn sich diese Nachricht bestätigen würde", sagte Westerwelle am Dienstagabend kurz nach seiner Ankunft in Kairo. "Natürlich öffnet sich damit auch ein Zeitfenster, dass genutzt werden muss, um einen nachhaltigen Waffenstillstand zu erarbeiten", fügte er hinzu. "Die Arbeit ist noch nicht getan", hob er hervor.