London (AFP) Die britische Regierung erkennt das neu gebildete Oppositionsbündnis Syrische Nationale Koalition als "einzigen legitimen Vertreter des syrischen Volks" an. Das gab Außenminister William Hague am Dienstag vor dem Parlament in London bekannt. Die Entscheidung sei auch unter dem Eindruck des Besuchs der Vertreter des Oppositionsbündnisses am Freitag in London gefallen, sagte Hague. Dabei habe er seine Gesprächspartner gebeten, einen Repräsentanten für Großbritannien zu ernennen.