London (AFP) Im Prozess um riesige Fehlspekulationen bei der Schweizer Großbank UBS ist der Händler Kweku Adoboli zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Das Gericht in London sprach den 32-Jährigen am Dienstag in zwei Anklagepunkten des Betrugs schuldig. In vier weiteren Anklagepunkten wurde Adoboli freigesprochen.