Köln (dpa) - Werke von Max Liebermann, Emil Nolde, Ernst Ludwig Kirchner und Paul Klee zählen zu den Höhepunkten der diesjährigen Cologne Fine Art & Antiques in den Kölner Messehallen.

Etwa 100 Galerien und Kunsthändler bieten von diesem Mittwoch bis einschließlich Sonntag alte und moderne Kunst, angewandte Kunst und Design an. Zeichnungen von Picasso und Chagall sind ebenso zu erstehen wie Ölgemälde und Aquarelle aus der amerikanischen Schaffensphase von George Grosz.

Geleitet wird die Messe in diesem Jahr erstmals von der 29 Jahre alten Cornelia Zinken. Der mit 10 000 Euro dotierte Cologne-Fine-Art-Preis geht an den in Wuppertal lebenden britischen Bildhauer Tony Cragg (63).

Cologne Fine Art & Antiques