Gaza (AFP) Im Gazastreifen sind nach Angaben von Augenzeugen am Dienstag sechs Palästinenser exekutiert worden, weil sie mit Israel zusammengearbeitet haben sollen. Mehrere Zeugen berichteten, Bewaffnete seien in einem Bezirk der Stadt Gaza in einem Kleinbus vorgefahren, hätten die sechs Männer herausgestoßen und aus dem Bus heraus erschossen. Demnach waren Zettel an den Leichen befestigt, auf denen sich der bewaffnete Arm der regierenden radikalislamischen Hamas, die Al-Kassam-Brigaden, zu der Tat bekannte.