Wiesbaden (dpa) - Die Zahl der Verkehrstoten in Deutschland ist inden ersten neun Monaten dieses Jahres auf den niedrigsten Stand seit Einführung der Statistik vor fast 60 Jahren gesunken. 2762 Menschen starben von Januar bis Ende September 2012 auf deutschen Straßen, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Das waren 6,3 Prozent weniger als im ersten dreiviertel Jahr 2011. Selbst 2010, dem Jahr mit den bisher wenigsten Verkehrstoten, waren in den ersten neun Monaten zwölf Verkehrsteilnehmer mehr ums Leben gekommen als 2012.