Brüssel (AFP) Die Finanzminister der Eurozone haben offenbar bei der Suche nach einer Lösung für die Schuldenprobleme Griechenlands Fortschritte erzielt. Bei einer rund anderthalbstündigen Telefonkonferenz hätten sich die Minister am Samstag auf "die Grundlage für Verhandlungen mit dem Internationalen Währungsfonds" geeinigt, berichtete die Nachrichtenagentur AFP am Abend unter Berufung auf Verhandlungskreise. Die Telefonkonferenz diente demnach der Vorbereitung des Treffens der Euro-Finanzminister am Montag in Brüssel. Eine offizielle Bestätigung von seiten der Euro-Gruppe gab es zunächst nicht.