München (AFP) Die mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe will auch vor Gericht weiter schweigen. Sie seien sich mit ihrer Mandantin einig, dass diese keine Angaben zu Sache machen werde, sagte ihr Kölner Anwalt Wolfgang Heer der "Süddeutschen Zeitung" vom Samstag. Ob diese Ankündigung für die gesamte Dauer des Prozesses Bestand haben werde, stehe allerdings nicht fest. "In einem Hauptverfahren sind viele Entwicklungen möglich, die man nicht vorhersagen kann", betonte Zschäpes Berliner Anwältin Anja Sturm.