Baden-Baden (dpa) - Regisseur Volker Schlöndorff hat den Fernsehfilmpreis der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste gewonnen.

Die ARD-Produktion «Das Meer am Morgen» wurde am Freitag beim 24. Fernsehfilm-Festival in Baden-Baden ausgezeichnet. Der 73-jährige Schlöndorff schrieb das Drehbuch und führte Regie bei dem Film, in dem es um die Hinrichtung eines 17-jährigen Flugblattaktivisten während des Zweiten Weltkriegs in Frankreich geht.

Der Preis für eine herausragende darstellerische Leistung ging an Ulrich Noethen für seine Interpretation des Kommissars Michel in «Das unsichtbare Mädchen» (ZDF/Arte). Stephan Wagner erhielt für den Film «Der Fall Jakob von Metzler» (ZDF) den Preis für die Regie. Der Preis des Drehbuchs ging an Magnus Vattrodt und die ZDF-Produktion «Liebesjahre». Die WDR-Produktion «Der letzte schöne Tag» erhielt den 3sat-Zuschauerpreis.

Klaus Doldinger wurde mit dem Hans Abich Preis für besondere Verdienste im Bereich Fernsehfilm ausgezeichnet. Der mit 10 000 Euro dotierte Rolf-Hans Müller Preis für Filmmusik ging an den Komponisten Daniel Sus für die Musik zum Kinofilm «Sommer auf dem Land».

Fernsehfilm-Festival Baden-Baden