Berlin (dpa) - Ein kleiner Parteitag hat am Samstag das neue SPD-Rentenkonzept einstimmig gebilligt. Dies erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Teilnehmerkreisen. Die Sitzung des Parteikonvents war nicht öffentlich.

Kernpunkte des Konzepts sind eine monatliche Mindestrente von 850 Euro für langjährig Versicherte sowie eine abschlagsfreie Rente nach 45 Versicherungsjahren. Die Ost-Renten will die SPD bis 2020 stufenweise an das West-Niveau angleichen. Über das künftige Rentenniveau soll endgültig erst 2020 entschieden werden.

Rentenkonzept Bundes-SPD