Aspen (dpa) - Skirennfahrerin Maria Höfl-Riesch ist an ihrem 28. Geburtstag beim Weltcup-Riesenslalom in Aspen gestürzt und im ersten Lauf ausgeschieden. Nach einem Rutscher und der Kollision mit einem Tor hielt sich die Doppel-Olympiasiegerin den linken Oberarm.

Teamkollegin Viktoria Rebensburg geht dagegen mit einer ordentlichen Ausgangsposition in den zweiten Durchgang im US-Bundesstaat Colorado. Als Fünfte hatte sie 1,62 Sekunden Rückstand auf die führende Tina Maze. Hinter der Slowenin liegen vor dem Finale die beiden Österreicherinnen Anna Fenninger und Kathrin Zettel.

Neben Rebensburg erreichten auch Lena Dürr auf Rang 26 und Veronique Hronek als 27. mit jeweils mehr als drei Sekunden Rückstand auf die Spitze den zweiten Durchgang. Simona Hösl schied vor der ersten Zwischenzeit aus. Nach einem Krankenhausaufenthalt wegen einer Magenerkrankung kam US-Star Lindsey Vonn zunächst auf Platz zehn.

«Ich wollte mich mit dem linken Arm schützen, denn sonst wäre mir die Stange ins Gesicht geschlagen. Es ist schon schmerzhaft», meinte Höfl-Riesch zu ihrem Sturz. Ein Start beim Slalom am Sonntag ist nach ihren Angaben nicht in Gefahr.