Aspen (SID) - Rund eineinhalb Wochen nach ihrer Entlassung aus dem Krankenhaus hat Ski-Olympiasiegerin Lindsey Vonn ihr Comeback auf der Piste gegeben. Die 28 Jahre alte Amerikanerin ging bei ihrem Heim-Weltcup in Aspen/Colorado am Samstag im Riesenslalom an den Start - und belegte Platz 21.

Auf der recht anspruchsvollen Piste "Ruthie's Run", bei der der Zielbereich noch in einer Höhe von 2490 m liegt, ging Vonn jedoch schon im ersten Durchgang im unteren Abschnitt die Kraft aus. Im Ziel stützte sie sich schwer atmend auf ihre Skistöcke. Zwischenrang zehn war unter diesen Umständen mehr als achtbar. Im Finale fuhr sie jedoch bei einigen Toren sehr weite Wege, im Zielraum ließ sie sich völlig entkräftet in den Schnee sinken.

"Ich musste alles geben", sagte sie. Sie habe aufgrund ihrer Erkrankung "ziemlich viel Kraft gelassen", von sechs Kilogramm Gewichtsverlust war die Rede. Insgesamt gehe es ihr aber gut, ergänzte Vonn.

Die viermalige Gesamtweltcup-Siegerin war wegen starker Schmerzen im Darmbereich in einer Klinik behandelt worden. "Ich bin nicht der Typ, der schnell ins Krankenhaus rennt. Aber es waren wirklich die schlimmsten Schmerzen meines Lebens", hatte Vonn gesagt.