Ankara (AFP) Der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu hat Gespräche Ankaras mit der israelischen Führung zur Beilegung des Gaza-Konflikts trotz der diplomatischen Eiszeit zwischen beiden Ländern bestätigt. "Wenn es darum geht, Blutvergießen zu verhindern", treffe die Türkei "alle Welt", sagte Davutoglu am Sonntag im türkischen Fernsehen. Zwischen Israel und der Türkei seien "über Kanäle der Außenministerien und der Geheimdienste Ansichten ausgetauscht" worden. Daran sei "nichts Schlechtes", sagte Davutoglu.