Peking (AFP) Bei einem Bergwerksunglück im Südwesten Chinas sind 23 Arbeiter ums Leben gekommen. Wie die amtliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua am Montag meldete, bargen Rettungskräfte zwei Tage nach dem Unglück den letzten noch vermissten Arbeiter tot aus dem Kohleschacht in Liupanshui in der Provinz Guizhou. In dem Bergwerk Xiangshui hatte sich am Samstag eine Gasexplosion ereignet. Bis zum Sonntag waren 22 Leichen geborgen worden.