Berlin (dpa) Basierend auf dem gleichnamigen Video-Game von Konami, kam 2006 der Grusel-Streifen «Silent Hill» in die Kinos. Sechs Jahre später nun folgt eine Fortsetzung, diesmal in 3D.

Seit Jahren schon ist Heather mit ihrem Vater Harry auf der Flucht vor dunklen, äußerst mysteriösen Kräften. Ausgerechnet am Abend ihres 18. Geburtstages verschwindet Heathers Dad plötzlich. Auf der Suche nach ihrem Vater muss sich Heather in die Dämonenstadt Silent Hill begeben. Die junge Australierin Adelaide Clemens ist in der Hauptrolle zu sehen. Zum Cast des Horror-Films gehört auch Carrie-Anne Moss («Matrix»). Skript und Regie stammen von Michael J. Basset («Solomon Kane»).

(Silent Hill: Revelation 3D, Frankreich/USA/Kanada 2012, 94 Min., FSK o.A., von Michael J. Bassett, mit Adelaide Clemens, Kit Harington, Carrie-Anne Moss)

Filmseite