Juba (AFP) Mit seiner Einreise in das jüngste Land der Welt hat ein 33-jähriger Brite nach eigenen Angaben als erster Mensch alle Länder besucht, ohne auf ein Flugzeug zurückgreifen zu müssen. Nach knapp vier Jahren habe er insgesamt 201 Staaten bereist, darunter neben den 193 UN-Mitgliedern auch Nicht-Mitglieder wie das Kosovo, Vatikanstadt, Taiwan und die Palästinensergebiete, sagte Graham Hughes am Montag der Nachrichtenagentur AFP bei seiner Ankunft in Juba, der Hauptstadt des Südsudan. "Ich bin nun 1426 Tage gereist, das sind 203 Wochen oder fast vier Jahre".