Tel Aviv (AFP) Die Vorwahlen der in Israel regierenden Likud-Partei werden um einen Tag verlängert: Wegen schwerer Computerpannen mussten die Parteimitglieder am Sonntag ihre Kandidatenkür für die Parlamentswahl unterbrechen, wie der Likud-Abgeordnete Ofir Akunis am späten Abend mitteilte. In 53 Wahllokalen soll sie laut Likud nun am Montag bis 20.00 Uhr fortgesetzt werden. In einigen der Wahllokale seien wegen der Computerprobleme nicht einmal zehn Prozent der Wähler zum Zuge gekommen, hieß es in der Erklärung.