Brüssel (AFP) Die ersten Hilfen der Eurozone für Spaniens marode Banken sollen 37 Milliarden Euro umfassen. Das Geld sollen die vier vom Staat geretteten Banken bekommen, allen voran die Bankia, sagte Spaniens Finanzminister Luis De Guindos am Montag am Rande des Euro-Finanzministertreffens in Brüssel. Der Staat hatte Spaniens viertgrößte Bank mit mehr als 20 Milliarden Euro retten müssen.