Washington (AFP) US-Präsident Barack Obama hat dem Kongress wegen der zum Jahreswechsel drohenden "Fiskalklippe" erneut ins Gewissen geredet. Einer am Montag in Washington veröffentlichten Untersuchung von Obamas Wirtschaftsberatern zufolge könnten die Verbraucher im kommenden Jahr wegen Steuererhöhungen fast 200 Milliarden Dollar (154 Milliarden Euro) weniger ausgeben. Ökonomen befürchten, dass die USA über die aus höheren Steuern und harten Kürzungen bestehende "Fiskalklippe" in die Rezession stürzen könnten.