Nürnberg (AFP) Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland hat sich im November geringfügig um 2000 auf 2,751 Millionen verringert. Im Vergleich zum November des Vorjahres stieg die Zahl der Jobsuchenden damit allerdings um 38.000 an, wie die Nürnberger Bundesagentur für Arbeit (BA) am Donnerstag mitteilte. Die Arbeitslosenquote blieb unverändert bei 6,5 Prozent. BA-Chef Frank-Jürgen Weise erklärte, "der Arbeitsmarkt reagiert auf die nachlassende konjunkturelle Dynamik robust".