Versailles (AFP) Zwölf Jahre nach dem Absturz des Überschallflugzeugs Concorde bei Paris ist die US-Fluggesellschaft Continental von der strafrechtlichen Verantwortung für die Katastrophe freigesprochen worden. Ein Berufungsgericht in Versailles sprach der Fluggesellschaft aber am Donnerstag eine zivilrechtliche Verantwortung zu. Continental muss der französischen Fluggesellschaft Air France, für die die verunglückte Concorde flog, daher eine Million Euro Schadenersatz zahlen.