Berlin (AFP) Ein Aufnahmeprogramm in Deutschland für afghanische Bundeswehrmitarbeiter hat die Flüchtlingshilfsorganisation Pro Asyl gefordert. "Afghanische Dolmetscher und andere sogenannte Ortskräfte fürchten mit dem beginnenden Abzug der Bundeswehr um ihr Leben", erklärte Pro Asyl am Donnerstag in Berlin. Die Organisation warf Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) vor, zu deren Schutz keine hinreichenden Vorbereitungen zu treffen. Damit verletze der Minister seine Fürsorgepflicht.