Wolfsburg (AFP) Nach Patentstreitigkeiten hat sich Volkswagen offenbar mit seinem chinesischen Partner FAW geeinigt und will die Zusammenarbeit mit dem Autohersteller verlängern. Im Rahmen der bestehenden Kooperation habe keiner der Partner die Patente des jeweils anderen verletzt, sagte eine VW-Sprecherin am Donnerstag. Auf dieser Basis planten die beiden Unternehmen früher als erwartet, den 2016 auslaufenden Vertrag für ihr Gemeinschaftsunternehmen zu verlängern.