Grand Rapids (SID) - Riley Sheahan hat sich mit einem filmreifen Auftritt reichlich Ärger eingebrockt. Der Eishockey-Profi des NHL-Klubs Detroit Red Wings wurde von der Polizei in Grand Rapids/Michigan als Teletubby verkleidet volltrunken am Steuer seines Wagens erwischt. Bei der Alkoholkontrolle wurde beim 20-Jährigen ein Wert von sage und schreibe 3,0 Promille festgestellt. Dem Kanadier, der wegen des Lockouts in der Profiliga NHL momentan viel Freizeit hat, drohen 180 Tage Haft.

"Tinky Winky" Sheahan war den Polizeibeamten beim Vorfall am 29. Oktober nicht etwa wegen seines lilafarbenen Kostüms aufgefallen, sondern weil er auf der Straße in die falsche Richtung fuhr. Zudem hatte er den Ausweis eines Teamkollegen dabei und wird wohl auch noch wegen einer Falschaussage gegenüber den Polizeibeamten belangt.