Paris (AFP) Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hat ein Ende der Räumung von Roma-Lagern in Frankreich gefordert. Die Zwangsräumungen würden auch unter der neuen sozialistischen Regierung mit "alarmierendem Rhythmus" fortgesetzt, sagte Amnesty-Experte John Dalhuisen anlässlich der Vorstellung eines Berichts zur Lage der Roma am Donnerstag in Paris. Laut dem Bericht werden die Bewohner der Lager häufig nicht über die anstehende Auflösung informiert. Zudem werden ihnen demnach "in den meisten Fällen" keine alternativen Unterkünfte zur Verfügung gestellt.