Paris (AFP) Frankreichs frühere First Lady Carla Bruni-Sarkozy ist nach einer kritischen Bemerkung zum Feminismus zurückgerudert. Ihre Äußerung sei "ungeschickt" gewesen, räumte die Sängerin nach der wütenden Reaktion zahlreicher Frauen am Donnerstag auf der Internetseite des Magazins "Elle" ein. Der Modezeitschrift "Vogue" hatte das 44 Jahre alte ehemalige Topmodel gesagt, seine Generation habe es nicht mehr nötig, feministisch zu sein. Dagegen protestierten empörte Frauen mit hunderten von Twitter-Kurznachrichten.