Doha (dpa) - Im Bürgerkriegsland Syrien ist das Internet landesweit ausgefallen. Das berichtete der Nachrichtensender Al-Dschasira am Donnerstag.

Auch das US-Unternehmen Akamai, das den Internetverkehr beobachtet, sprach von einem kompletten Zusammenbruch des Netzes. Der Ausfall habe am frühen Nachmittag begonnen.

Der syrische Informationsminister Omran al-Subi dementierte Spekulationen, wonach das Regime von Präsident Baschar al-Assad das Internet landesweit abgeschaltet habe. Es handele sich lediglich um ein technisches Problem in einigen Regionen, das behoben werden solle.