Berlin (dpa) - Bei der Abstimmung in der UN-Vollversammlung über den künftigen Status Palästinas wird sich Deutschland enthalten. Es seien Zweifel angebracht, ob der heute von den Palästinensern angestrebte Schritt zum jetzigen Zeitpunkt dem Friedensprozess dienlich sein könne, sagte Außenminister Guido Westerwelle. Er befürchte dadurch eher Verhärtungen. Auch Deutschland sei für einen eigenen Palästinenserstaat. Dies lasse sich jedoch nur in Verhandlungen zwischen Palästinensern und Israel erreichen.