Washington (dpa) - Gut drei Wochen nach der US-Wahl sind die beiden Gegner wieder aufeinandergetroffen - diesmal am gedeckten Tisch. US-Präsident Barack Obama und sein unterlegener republikanischer Herausforderer Mitt Romney kamen im Weißen Haus zum Mittagessen zusammen, wie Regierungssprecher Jay Carney bestätigte. Obama und Romney hatten sich im Wahlkampf nichts geschenkt. Nach der Wiederwahl hatte Obama seinem Widersacher dann bescheinigt, einige gute Ideen zu haben, die er teile.