Siliana (AFP) Hunderte Demonstranten haben im Norden Tunesiens den dritten Tag in Folge gegen soziale Missstände protestiert. Sie versammelten sich am Donnerstagmorgen am Sitz der wichtigsten Gewerkschaft UGTT in der Provinzhauptstadt Siliana, um ihren Marsch zu beginnen. Die Demonstranten forderten lautstark den Rücktritt des Gouverneurs Ahmed Ezzine Mahjoubi. Am Mittwoch waren in Siliana mehr als 250 Menschen bei Straßenschlachten zwischen Polizisten und aufgebrachten Demonstranten verletzt worden.