Den Haag (AFP) Im Prozess gegen den früheren kosovarischen Regierungschef Ramush Haradinaj hat das UN-Tribunal für Ex-Jugoslawien den Angeklagten freigesprochen. Haradinaj sei "nicht schuldig in allen Anklagepunkten", sagte Richter Bakone Justice Moloto am Donnerstag in Den Haag. Damit bestätigte das Gericht ein früheres Urteil vom April 2008. Die Anklage hatte dem 44-Jährigen in sechs Anklagepunkten Kriegsverbrechen gegen Serben und andere Nicht-Albaner während des Kosovokriegs der Jahre 1998 bis 1999 vorgeworfen. Sie hatte mindestens 20 Jahre Haft gefordert.