New York (AFP) Die UN-Vollversammlung hat die Sitzung über die Aufwertung der Palästinenser zu einem Beobachterstaat bei den Vereinten Nationen begonnen. Bei der Abstimmung am Donnerstag in New York wurde eine klare Mehrheit für eine Resolution erwartet, die den Palästinensern den Beobachterstatus eines Nicht-Mitgliedstaats verleiht. Palästinenserpräsident Mahmud Abbas nannte das Votum in einer Rede vor der Vollversammlung die "letzte Chance" für eine Zwei-Staaten-Lösung im Nahost-Konflikt.