Washington (AFP) US-Präsident Barack Obama und der gescheiterte republikanische Kandidat Mitt Romney haben sich zum ersten Mal seit dem hart ausgefochtenen Wahlkampf gegenübergestanden. Obama empfing Romney am Donnerstag zu einem Mittagessen unter vier Augen im Weißen Haus. Der Republikaner fuhr in einem schwarzen Geländewagen vor und eilte in die Residenz des Präsidenten. Der Lunch in Obamas privatem Esszimmer neben dem Oval Office fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Nach einer Stunde und zwanzig Minuten brauste Romney wieder davon, ohne mit Reportern zu sprechen.