New York (dpa) - Die USA betrachten Palästina auch nach der Abstimmung über die Aufwertung zum Beobachterstatus in der UN-Vollversammlung weiter nicht als Staat. «Diese Resolution etabliert keinen palästinensischen Staat», sagte die US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen, Susan Rice, bei einer kurzen Rede nach der Abstimmung in der UN-Vollversammlung in New York. Die USA hatten gegen die Resolution gestimmt. Verhandlungen zwischen Israel und den Palästinensern seien weiter der einzige Weg zu einer Lösung des Nahost-Konflikts, sagte Rice.