Köln (SID) - Die MT Melsungen hat den Anschluss an die Verfolgergruppe der Handball-Bundesliga gehalten. Am 14. Spieltag kamen die Melsunger gegen TuS N-Lübbecke zu einem 32:28 (12:14)-Erfolg und kletterten mit 17:9-Punkten auf den sechsten Rang. Dabei setzte sich besonders Melsungens griechischer Rückraumspieler Alexandros Vasilakis in Szene, der zehn Tore für seine Mannschaft beisteuerte. Dennis Wilke war bester Schütze der Gäste mit sieben Toren.

Im Abstiegskampf gelang dem TBV Lemgo ein wichtiger 30:25 (15:10)-Sieg gegen den direkten Konkurrenten VfL Gummersbach. In der Tabelle kletterten die Westfalen mit 8:20-Zählern auf Rang 14 und schoben sich so am punktgleichen VfL vorbei. Bester Werfer bei Lemgo war Rolf Hermann (6 Tore), Adrian Pfahl war erfolgreichster Schütze der Gäste (11).